Neue Berufsperspektiven in Deutschland – eine berufsorientierende Workshop-Reihe für zugewanderte Frauen (in polnischer Sprache)

  • Sind sie zugewandert, haben eine Erziehungszeit hinter sich und wissen nun nicht, welchen beruflichen Weg sie in Deutschland einschlagen könnten?
  • Wurde ihr Berufsabschluss in Deutschland nicht anerkannt und sie wünschen sich Unterstützung bei der Entwicklung beruflicher Perspektiven und Ziele?
  • Sind Sie bereits beruflich eingestiegen, arbeiten aber unter dem eigenen Qualifikationsniveau und möchten sich eine Vision für den weiteren Weg in Deutschland erarbeiten?

Die Beratungsstelle bei Inpäd e.V. veranstaltet zwei Mal im Jahr eine kostenfreie Workshop-Reihe zu Berufsorientierung in polnischer Sprache, die sich sowohl an berufstätige als auch arbeitssuchende Frauen richtet, die aufgrund ihrer noch unzureichenden Kenntnisse der deutschen Sprache an keinem Workshop in deutscher Sprache teilnehmen können.

Die Workshops bauen inhaltlich aufeinander auf und können deshalb nur als Gesamtpaket gebucht werden (aktueller Flyer als PDF). Nach der Teilnahme an den Workshops können Sie am anschließenden Erfolgsteam (3-4 Termine) teilnehmen.

Teilnehmen können maximal 8 Frauen, deshalb ist eine Anmeldung bei Inpäd e.V. erforderlich. Vor der Teilnahme findet ein persönliches Gespräch statt.

Anmeldung

Tel. 030 – 68 97 72 – 0 oder 030 – 68 97 72 – 15
oder per E-Mail: violetta.anders(at)inpaed.de

Workshop-Leiterin Violetta Anders ist Coach und systemische Prozessberaterin und seit Jahren in der Beratung und Begleitung von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte zu Themen Bildung, Beruf und Beschäftigung tätig.

Corona Erfordernisse

Zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und anderer Teilnehmer*innen kann an der Veranstaltung nur jemand teilnehmen, der geimpft oder genesen ist und einen aktuellen Schnelltest, der maximal 24 Std. alt sein darf, vorlegt.

Mehr Informationen zu Teststandorten und Öffnungszeiten finden Sie unter:  https://www.test-2-go.com/

Die Veranstaltungen werden vom Land Berlin (Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung) gefördert und sind kostenfrei.

logo senatsverwaltung

Termine

3 Termine September und Oktober 2021

Thema: „Mein bisheriger Werdegang und meine aktuelle Life-Balance“

Samstag, 18.09.2021 10:00 – 16:00 Uhr

Im ersten Workshop soll der Fokus auf die wertschätzende Reflexion Ihres bisherigen Lebensweges, ihrer Prägungen, Vorbilder und Werte sowie Betrachtung ihrer aktuellen Lebenssituation (im Bereich Arbeit, Lernen, Familie, Gesundheit etc.). gelenkt werden.

  • Wie ausgewogen sind die einzelnen Lebensbereiche?
  • In welchen Lebensbereichen wären Veränderungen anzustreben?
  • Welchen Stellenwert hat das Thema Berufstätigkeit in meinem Leben?
  • Was ist meine Arbeitsmotivation?

Auf dieser Grundlage werden Prioritäten neu sortiert und gewichtet und erste wichtige Veränderungsentscheidungen getroffen.

Thema: „Meine beruflichen Kompetenzen, Zukunftsvision und Ziele“

Samstag, 09.10.2021 10:00 – 16:00 Uhr

  • Welche Stärken, Erfahrungen und Kompetenzen bringe ich mit und wie können sie mich bei der
  • Lebensgestaltung unterstützen?
  • Verfolge ich meine Ziele und Wunschvorstellungen oder sind es die Ziele anderer?
  • Wie sehe ich meine Zukunftsvision? Was sind meine momentanen Zielvorstellungen und wie kann ich diese wieder mehr umsetzen?
  • Wie sieht mein Wunscharbeitsplatz und -umfeld aus?

Thema: „Von der Vision zur Umsetzung – Motivation und Umgang mit Hindernissen“

Samstag, 30.10.2021 10:00 – 16:00 Uhr

Der abschließende Workshop dient der Formulierung von konkreten kurz-, mittel- und langfristigen Zielen. Die erarbeiteten Ziele werden auf deren Realisierbarkeit sowie mögliche (innere wie äußere) Hindernisse überprüft und entsprechend umformuliert. Die Hindernisse und Umgang mit ihnen werden reflektiert. Es werden unterstützende Maßnahmen identifiziert und Motivatoren verankert. Am Ende des Workshops wird der Erfolgsteam-Format vorgestellt und erläutert: Rahmen, kollektive Beratung, systemische Fragen. Es werden gemeinsam 3 Termine als Möglichkeit der Unterstützung bei der Zielerreichung und beim Umgang mit Hindernissen sowie als Quelle gegenseitiger Motivation vereinbart. Die Teilnahme an Erfolgsteams ist freiwillig und steht allen Teilnehmerinnen des Workshops offen, die mehr Unterstützung und Motivation wünschen, individuelle Ressourcen auf gegenseitiger Basis zur Verfügung stellen und mit anderen Frauen neue Wege gehen wollen.