Fachkraft für die öffentliche Verwaltung

10.08.2021 bis 05.08.2022

Der Weiterbildungslehrgang richtet sich an Rehabilitandinnen, die über die Deutschen Rentenversicherungen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beziehen. Ziel ist die Vorbereitung auf Tätigkeiten in der öffentlichen Verwaltung. Einsatzorte nach der Weiterbildung können zum Beispiel die Landes- und Bezirksverwaltungen sein. Aber auch landeseigene Unternehmen in den Bereichen Kultur, Freizeit, Wohnungswirtschaft sowie Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts bieten Möglichkeiten ein neues Betätigungsfeld zu finden.

Voraussetzungen

  • Schulabschluss
  • Berufserfahrung, vorzugsweise im Umgang mit Bürotätigkeiten
  • Interesse an einer Verwaltungstätigkeit
  • individuelles Aufnahmegespräch

Gruppengröße

max. 16 Teilnehmerinnen

Zeitlicher Rahmen

12 Monate (9 Monate Theorie/ 3 Monate Praktikum)

Unterrichtszeit

  • 30 Stunden pro Woche in Präsenz
  • Montag – Freitag 09.00 Uhr – 15.00 Uhr einschließlich Pausen

Unterrichtsfächer

  • Staatsrecht/ Staatsbürgerkunde
  • Rechtsgrundlagen
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Dienstleistungskompetenz
  • Schriftverkehr/ Büroorganisation/ Verwaltungstechnik
  • Rechnungswesen
  • EDV (MS Office 365)
  • 10-Finger Tastaturschreiben
  • Bewerbungstraining

Die detaillierten Kursinhalte entnehmen Sie bitte dem aktuellen Flyer.

Abschluss

  • Zeugnis des Trägers
  • Zeugnis des Praktikumsbetriebes

Fördermöglichkeiten

  • Deutsche Rentenversicherung Bund/ Berlin-Brandenburg/ Knappschaft Bahn See
  • Berufsgenossenschaften

Ergänzendes Angebot während der Weiterbildung

  • Beratung zur beruflichen Integration
  • Individuelle Unterstützung bei Bewerbungen
  • Beratung zu Selbstmanagement, Sozial- und Methodenkompetenz
  • Nutzung der Lernplattform „Moodle“

Ansprechpartnerin

Gabriele Kroll
Tel: 030 – 68 97 72 -14
E-Mail: gabriele.kroll(at)inpaed-berlin.de